Praxis für Paar- und Sexualtherapie

Praxis für Paar- und Sexualtherapie

Herzlich Willkommen bei Paartherapie Hartmann in Buchholz !

Die meisten Menschen wünschen sich eine dauerhafte und erfüllende Liebesbeziehung.

Paare haben jedoch im Laufe ihrer Beziehung viele Herausforderungen zu bewältigen: Kritische Lebensereignisse, individuell unterschiedliche Entwicklungen und Erfahrungen der Partner und die Belastungen des Alltags können sie schleichend voneinander entfremden.

Nichts bleibt, wie es ist und nichts wird wieder genauso, wie es einmal war.

Menschen entwickeln sich weiter, das Leben geht seinen Gang, und dabei müssen sich Paare immer wieder neu aufeinander einstellen. Wenn das gelingt, ist die Liebesbeziehung der beste Ort für persönliches Wachstum und Erfüllung.

In diesem Entwicklungsprozess helfe ich Ihnen gerne dabei, sich selbst und den anderen zu „sehen“ und neue Perspektiven zu entwickeln, rund um Ihre Beziehungsfragen, die Themen Ihrer Partnerschaft und Ihrer Sexualität.
Sie sind als Paar und auch als Einzelperson willkommen.


Paartherapie

Keine Angst vor der Krise: Krisen sind Begleiterscheinungen von Entwicklungsprozessen. Dabei ist die Krise immer eine Chance und ein Risiko zugleich.

Auch in der Paarbeziehung gehören Krisen zum gemeinsamen Weg:

Das Abflauen der Verliebtheit, konträre Vorstellungen von Partnerschaft und dem gemeinsamen Leben, unterschiedliche sexuelle Bedürfnisse und Vorlieben, familiäre Veränderungen durch die Geburt der Kinder oder durch die Pflegebedürftigkeit der eigenen Eltern und der „ganz normale“ Alltagsstress können die Liebesbeziehung erodieren.

Traumatische Krisen, ausgelöst durch Fremdgehen, Affären, Betrug oder andere Schockerlebnisse stellen die Beziehung auf eine harte Probe.

Das Risikopotenzial einer Krise nimmt zu, wenn die gemeinsame Zeit mit dem Partner abnimmt und die Qualität der Kommunikation sinkt. Streitgespräche führen dann immer wieder nur in eine Eskalationsspirale aus gegenseitigen Vorwürfen und Anschuldigungen.

Um die Chancen der Krise zu nutzen, ist es erfolgversprechender, sich gerade dann mit den wichtigen Fragen einer dauerhaften und erfüllenden Liebesbeziehung konstruktiv auseinanderzusetzen:

  • Wie erreiche ich den anderen?
  • Wie gut kann ich mich in den anderen einfühlen?
  • Wie kann ich zulassen, dass der andere mich so sieht, wie ich wirklich bin?
  • Wie viel Vertrauen haben wir zueinander?
  • Wie viel Autonomie brauchen wir und können wir zulassen?
  • Wie lässt sich unsere Liebe mit lebendiger Sexualität verbinden?

Ganz gleich in welchem Entwicklungsprozess Ihrer Beziehung Sie gerade sind, ich gestalte mit Ihnen in enger Orientierung an Ihrer Situation und Ihrem konkreten Anliegen einen wirksamen Therapie- oder Beratungsprozess, der Ihnen dabei hilft, die Chancen der Krise zu nutzen und

  • besser mit sich selbst, mit dem anderen und gemeinsam mit den Herausforderungen des Lebens umzugehen
  • Routinen und Muster zu unterbrechen, die das Problem verfestigen oder eskalieren
  • blockierende Kommunikationsmuster aufzulösen
  • die Situation zu verstehen
  • individuelle und gemeinsame Stärken zu nutzen
  • neue Perspektiven und Erfahrungen zu gewinnen
  • Neues auszuprobieren und tragfähige Lösungen zu entwickeln
  • sich als Paar in Intimität und Nähe zu begegnen

zurück


Sexualtherapie

Sexuelle Probleme äußern sich als „Unzufriedenheit mit dem emotionalen, körperlichen oder Beziehungsaspekt des sexuellen Erlebens“.

Die sexuelle Selbstbestimmung hat uns von vielen Einengungen befreit. Aus all den Möglichkeiten können wir heute das für uns selbst Stimmige und Authentische herausfinden und damit unser eigenes „sexuelles Profil“ entwickeln und leben.

Wir werden damit aber gleichzeitig vor neue Fragen und Aufgaben gestellt:

Die erste Herausforderung besteht in der Selbsterfahrung und Selbstreflexion: Was macht mich und
mein sexuelles Begehren als Mann/Frau wirklich aus?

Die zweite Herausforderung stellt sich dann darin, dem Partner/der Partnerin das eigene sexuelle Profil
mitzuteilen: Das macht mich als sexuelles Wesen aus. Das bin ich als Frau/Mann in meinem
sexuellen Begehren.

Die dritte Herausforderung liegt in der Reaktion des Partners/der Partnerin und der gemeinsamen
Kommunikation des Mitgeteilten: Wie gehen wir als Paar damit um? Wie können wir damit den
Raum unserer gemeinsamen sexuellen Möglichkeiten öffnen und gestalten?

Nach wie vor erleben Paare aber auch Probleme mit der sexuellen Funktion als belastend, also
Störungen in den unterschiedlichen Phasen der sexuellen Erregung: Störungen des sexuellen
Verlangens, der sexuellen Erregung und des Orgasmus: Etwas „klappt nicht“.

Eine Sexualtherapie ist immer dann empfehlenswert, wenn

  • Sie sexuelle Funktionsstörungen als belastend erleben
  • Sie mehr Lust auf Sexualität entwickeln möchten
  • die Sexualität in Ihrer Paarbeziehung nicht (mehr) zusammenzupassen scheint
  • sich in Ihrer Paarbeziehung Konflikte entwickeln, die sich aus dem unterschiedlichen
    Begehren oder aus den unterschiedlichen sexuellen Vorstellungen und Vorlieben zwischen
    Ihnen ergeben
  • Sie durch Fremdgehen, Affären und/oder Dreiecksbeziehungen ausgelöste Konflikte haben

Je nach Ihrer persönlichen Situation und Ihrem Anliegen kann auch der Ablauf einer Sexualtherapie
sehr unterschiedlich sein. Als kompetenter Begleiter unterstütze ich Sie gerne dabei

  • Ihr eigenes sexuelles Profil zu klären und sich dem zuzuwenden, was Sie persönlich erotisch
    ausmacht
  • herauszufinden, wie Sie Ihr erotisches Potenzial leben können
  • Ihr sexuelles Profil in Ihrer Paarbeziehung zu kommunizieren und sich mit Ihrem
    Partner/Ihrer Partnerin über Ihre Unterschiede und Wünsche zu verständigen
  • blockierende sexuelle Kommunikationsmuster aufzulösen
  • konkrete Experimente und Übungen für zu Hause zu finden, die Ihnen den Transfer vom in
    der Therapiesitzung Besprochenen zum Tun und Ausprobieren ermöglichen
  • sich mit Ihrem Partner/Ihrer Partnerin in Konfliktsituationen auf neutralem Boden zu
    verständigen und konstruktive Lösungswege zu entwickeln.

zurück


Udo Hartmann – Heilpraktiker für Psychotherapie

1998 erhielt ich meine Zulassung zum Heilpraktiker für Psychotherapie und bin seitdem auch in eigener Praxis psychotherapeutisch tätig.

Alles um die Themen der zwischenmenschlichen Beziehungen und Sexualität hat mich schon in meinem Studium fasziniert. In meiner Diplomarbeit habe ich mich aus Sicht der Sozialpsychologie mit dem Thema der Geschlechtsidentität und der männlichen Geschlechtsrolle auseinandergesetzt.

Vor und während meiner anschließenden Forschungstätigkeit im Modellprogramm Psychiatrie durfte ich dann bereits Seminare und Selbsterfahrungsgruppen mit Paaren und Einzelpersonen zum „Leben in Beziehungen“ entwickeln und leiten.

Meine eigene Suche hat mich zu vielfältigen Experimenten und Erfahrungen geführt: Über das Zusammenleben in gemischt- und getrenntgeschlechtlichen Wohngemeinschaften, in einer alternativen Lebensgemeinschaft, in ausschließlichen Zweierbeziehungen und in offenen Zweierbeziehungen.

Ich habe die Liebe meines Lebens gefunden und bin heute seit fast 30 Jahren in zweiter Ehe glücklich verheiratet.


Stationen

seit 1998 : Heilpraktiker für Psychotherapie

seit 1986 : Trainer und Coach in mittelständischen Unternehmen, DAX-Unternehmen, internationalen Konzernen und Kommunalen Verwaltungen

1983 – 1985 : Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Modellprogramm Psychiatrie der Bundesregierung

1981 – 1983 : Freier Pädagogischer Mitarbeiter im Bereich Psychologie in verschiedenen Einrichtungen der Erwachsenenbildung

1976 – 1982 : Studium der Sozialwissenschaft an der Ruhr Universität Bochum

1976 : Abitur


Qualifikationen

2019 Systemischer Sexualtherapeut

2010 Wingwave Coach

2010 Management Diagnostik (KAIROS Entscheiderprofil)

2003 Systemischer Familien- und Organisationsaufsteller

2000 Management Diagnostik (H.D.I.)

1998 Heilpraktiker für Psychotherapie

1992 NLP Master und -Trainer

1988 Atemtherapeut

1985 Trainer für Autogenes Training

1984 Trainer für Gruppendynamik

1982 Diplom Sozialwissenschaftler

zurück


Online Beratung

Ich biete meine Leistungen auch gerne als Online-Beratung per Videokonferenz an.
Wenn Sie Interesse an einer Online-Beratung haben, senden Sie mir bitte Ihre Anfrage über das Kontaktformular und beschreiben mir kurz Ihr Anliegen, zu dem Sie eine Beratung wünschen.
Wir stimmen dann gemeinsam den Termin für Ihre erste Beratungsstunde ab.

Der Abstand über den Bildschirm, der häufig als Nachteil erscheint, hat sich inzwischen in verschiedenen Beratungssituationen sogar als Vorteil erwiesen:

  • Intime Themen lassen sich mit diesem Abstand manchmal leichter besprechen
  • Längere An- und Abfahrtzeiten entfallen und damit ermöglicht die Online Beratung eine hohe Intensität und zeitliche Dichte des Arbeitens auch an mehreren aufeinanderfolgenden Tagen

Ich empfehle diese Arbeit nicht nur Einzelpersonen sondern auch Paaren sehr.

Die Beratung erfolgt über den Videodienst RedMEDICAL, zertifiziert durch datenschutz cert GmbH / Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz

Sie erhalten von mir kurz vor dem vereinbarten Termin einen Link, über den Sie die Videokonferenz mit mir starten können. Der Zugang ist unkompliziert. Falls Sie Rückfragen haben, bin ich während Ihres gebuchten Termins für Sie auch immer telefonisch erreichbar.

Die Gespräche erfolgen über eine sichere Verbindung (End-to-End-Verschlüsselung).

Selbstverständlich unterliegt auch meine Online-Beratung der Schweigepflicht, und eine Videokonferenz wird nicht aufgezeichnet.

zurück


Kosten & Termine

Meine Leistungen als Heilpraktiker für Psychotherapie sind Privatleistungen, die ich direkt mit Ihnen abrechne. Eine Abrechnung über die gesetzliche Krankenversicherung ist nicht möglich. Von privaten Krankenversicherungen kann je nach Vertragsgestaltung eventuell ein Teil des Honorars über die Gebührenordnung für Heilpraktiker erstattet werden.

Ich berechne 90,- Euro pro Zeitstunde. Das Honorar beinhaltet die Vor- und Nachbereitung der Sitzungen sowie die Durchführung und Auswertung relevanter diagnostischer Verfahren.

Ein Paargespräch dauert 90 Minuten, ein Einzelgespräch 60 Minuten.
Sollten Sie einen Termin nicht einhalten können, bitte ich um rechtzeitige Absage. Terminabsagen sind bis zu zwei Werktagen vor dem Termin kostenfrei möglich. Bei kurzfristigeren Absagen stelle ich ein Ausfallhonorar von 60% in Rechnung.

Senden Sie mir bitte Ihre Anfrage über das Kontaktformular. Wir vereinbaren dann einen Termin für ein einstündiges Erstgespräch. Das Erstgespräch hilft mir, ein genaueres Bild von Ihrem Anliegen zu bekommen und zu prüfen, ob und wie ich hilfreich für Sie sein könnte. Ihnen vermittelt das Erstgespräch einen persönlichen Eindruck von mir und meiner Arbeit.
Für das Erstgespräch berechne ich 50,- Euro.

Nach diesem Gespräch vereinbaren wir gemeinsam, ob und in welcher Form wir weiter zusammenarbeiten. Die Anzahl und zeitliche Dichte der Termine hängt von Ihrem Anliegen und Ihren Themen ab und kann sehr unterschiedlich sein. Manchmal reichen schon wenige Gespräche aus, manchmal ist ein längerer Klärungsprozess notwendig.

Termine können Sie mit mir auch in den Abendstunden oder an Wochenenden ohne zusätzliche Kosten vereinbaren.

zurück


Kontakt

Ich freue mich auf Ihre Anfrage über das unten stehende Formular oder über E-Mail: info@paartherapie-hartmann.de


Die Datenschutzbelehrung habe ich gelesen und bin damit einverstanden.


Anfahrt

Wenn Sie von der Bergstraße auf den Knepp abbiegen, fahren Sie bitte hoch bis zum Ende der asphaltierten Straße. Dort können Sie auf der linken Seite am Waldrand parken. Gehen Sie zurück, an den Häusern auf der rechten Seite vorbei (von oben kommend) bis zum Torbogen mit dem Praxisschild. Das Tor ist offen und nach zwei Treppenstufen geht es dann rechts in die Praxis.